Ausschreibung für Stipendienprogramm „Designers in Residence“ 2018 startet

18. September 2017  
Gelistet unter: News, Termine

Direkt nach dem Studium wünschen sich viele junge Designer erst einmal Zeit und den Freiraum, an eigenen Projekten zu arbeiten – ohne finanziellen Druck und Vorgaben von Arbeitgebern. Das Stipendiatenprogramm „Designers in Residence“, das nun bereits zum dritten Mal von der Stadt Pforzheim in Kooperation mit dem Design Center Baden-Württemberg und der Hochschule Pforzheim ausgeschrieben wird, hat genau das zum Ziel: Internationale Nachwuchsdesigner aus den Bereichen Schmuck-, Mode-, Accessoire- und Industriedesign werden eingeladen, von April bis Juni 2018 im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim an ihren Projekten zu arbeiten.

 

Das Stipendienprogramm

 

„Die jungen Designer bringen nicht nur ein großes gestalterisches Potential mit nach Pforzheim, sondern werden durch ihren Aufenthalt im EMMA auch zu Botschaftern für den Designstandort Pforzheim. Daher sind wir froh, das Stipendiatenprogramm auch 2018 mit Hilfe unserer Partner und Sponsoren weiterführen zu können“, sagt Almut Benkert, Fachbereichsleiterin Kreativwirtschaft beim städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP). „Die Sparkasse Pforzheim Calw setzt sich für nachhaltige Entwicklungen in der Wirtschaftsregion ein. Das Stipendiatenprogramm trägt durch seine internationale Strahlkraft dazu bei, die Stadt Pforzheim für junge Unternehmer aus der Kreativbranche attraktiv zu gestalten, weshalb wir das Programm gerne weiterhin als Goldsponsor unterstützen“, ergänzt Stephan Scholl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Pforzheim Calw.

Insgesamt werden drei Stipendien vergeben, dabei werden die drei besten Bewerbungen berücksichtigt. Die Auswahl der Stipendiaten trifft eine hochkarätige Jury. Die in London lebende Modedesignerin Alexa Pollmann sitzt zum zweiten Mal in der Jury. Sie studierte Modedesign an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim und Design Interactions am Royal College of Art in London. 2014 gründete sie die Plattform Peut-Porter, außerdem leitet sie den Master Studiengang Wearable Futures am Ravensbourne College, London, und hält Workshops an Institutionen wie dem ZKM, Karlsruhe, oder dem Victoria & Albert Museum, London. Neu dazu kommen die Schmuckdesignerin Mirjam Hiller und der Industriedesigner Tim Storti. Mirjam Hiller absolvierte eine Ausbildung an der Goldschmiedeschule in Pforzheim und studierte anschließend Schmuck und Gerät an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim. Für ihre Arbeiten wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem inhorgenta europe Innovationspreis oder den Grassipreis der Galerie Slavik.
Tim Storti studierte Industrial Design an der Fachhochschule Pforzheim und arbeitete zunächst als Produktdesigner bei Phoenix Design in Stuttgart. 2000 gründete er gemeinsam mit Christian Rummel das Designstudio PEARL CREATIVE, dessen Geschäftsführer und Kreativdirektor er ist. Das Studio wurde für seine Arbeit mit über 70 internationalen Designpreisen ausgezeichnet.

Für den Zeitraum des Stipendiums erhalten die Designer eine kostenlose Unterkunft sowie eine monatliche finanzielle Förderung. Darüber hinaus können die Stipendiaten die Infrastruktur und die Angebote der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim im Rahmen des Stipendiums nutzen. Im Anschluss werden die Ergebnisse der Arbeitsstipendien in einem Katalog dokumentiert und in Ausstellungen im Kreativzentrum sowie im Design Center Baden-Württemberg, Stuttgart, präsentiert.

Ab sofort bewerben 

 

Die Bewerbungsphase für „Designers in Residence“ 2018 ist ab sofort eröffnet, Bewerbungsschluss ist der 10. November 2017. Die Benachrichtigungen über die Entscheidung der Jury erfolgt Mitte Dezember 2017.

Weitere Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen für „Designers in Residence“ finden Sie auf der Webseite des Kreativzentrums: www.emma-pf.de.

Das Projekt wird unterstützt von der Sparkasse Pforzheim Calw, C. Hafner GmbH + Co.KG, Agosi Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG, dem Rotary Club Pforzheim-Schloßberg und yellow design gmbh.

Kontakt:
Alexandra Vogt
Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim
Alexandra.vogt@ws-pforzheim.de
07231 39 1874