10 Jahre Kolleg Kunst, SchmuckDesign

16. September 2019  
Gelistet unter: Design, Termine

Halsschmuck von Susanne Hammer

Das Kolleg SchmuckDesign feiert vom 5. bis 10. November 2019 im Wiener MAK mit einer repräsentativen Schmuckausstellung der Arbeiten von Studierenden, AbsolventInnen und Lehrenden sein 10-jähriges Jubiläum.

Die AusstellerInnen zeigen eine inspirierende Vielfalt an Positionen und die außergewöhnlichen Arbeiten des Schmucknachwuchses zeugen von der Qualität der Ausbildung an der Herbststrasse.

Das Kolleg SchmuckDesign ist 2009 auf Initiative von Susanne Hammer gegründet worden. Seitdem haben  Absolvent/innen durch diese Ausbildung eine große Bandbreite an Berufswegen in den Bereichen Unikat-Schmuck, Accessoire, Gewerbe, Verkauf, Marketing und Kulturmanagement und im künstlerischen Schmuck einschlagen können.

Hippocampus-II Veresa Eybl

Ring von Petra Zimmermann

Das sechssemestrige Kolleg für SchmuckDesign verbindet Kunst, Handwerk und Design und schafft damit die Grundlage für eine flexible berufliche Orientierung im Bereich Schmuckdesign. Neben der Vermittlung der klassischen Techniken der Schmuckherstellung und der Metallbearbeitung durch namhafte SchmuckkünstlerInnen liegt der Schwerpunkt des Kollegs auf der professionellen Ausbildung der künstlerischen und kreativen Fähigkeiten.

Kunstgeschichte, Theorie des zeitgenössischen Schmucks, analoge und digitale Designtechniken, Grundkenntnisse in betriebswirtschaftlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen gehören ebenfalls zum Kernbereich. Die Ausbildung kann berufsbegleitend erfolgen, findet abends in kleinen Gruppen in den Werkstätten der Herbststrasse statt und führt zu einem Diplom.

Anlässlich der Jubiläumsausstellung „10 Jahre Kolleg Kunst, SchmuckDesign“ im MAK bieten in einem Atelierrundgang zusätzlich sieben Wiener Ateliers und Geschäfte von ehemaligen Studierenden Einblicke in deren Schmuckschaffen.

Warrior von Anja Doppler

Eröffnung: 5. November 2019, 18:00 Uhr, Eintritt frei

MAK – Museum für angewandte Kunst, MAK FORUM Stubenring 5, 1010 Wien

Dauer der Ausstellung: 5. – 10. November 2019

Comments are closed.

*/ ?>