Wie viel ist eigentlich der FIFA-Pokal wert?

15. Juni 2018  
Gelistet unter: News

Dominik Lochmann, Geschäftsführer ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG
© 
ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG

Der Startschuss zur WM ist endlich gefallen und die ganze Welt kämpft um den begehrten FIFA-Pokal. Doch was ist das Stück der Begierde denn überhaupt wert? Dominik Lochmann, Geschäftsführer der ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG ist dieser Frage nachgegangen.

Gefertigt aus hochkarätigem Gold und ein unbezahlbarer ideeller Wert machen die Trophäe zu einem außergewöhnlichem Objekt. Mit einer Höhe von 36,8 Zentimeter und einem Gewicht von 6,1 Kilogramm kommt so eine erstaunliche Summe zusammen. 

Zwar nehmen die zwei Malachit-Halbedelstein-Kränze im Sockel 1,2 Kilogramm ein, die restlichen 4,9 Kilogramm bestehen jedoch zu 75 Prozent aus reinem Gold und zu 25 Prozent aus anderen Metallen. Letztere wurden beigemischt, damit das Material an Stabilität gewinnt, da reines Gold vergleichsweise weich ist. Beim aktuellen Kurs von etwa 36 Euro pro Gramm hat die Trophäe zusammengerechnet also einen Mindestwert von 132.300 Euro. Zum Vergleich: Beim lediglich hauchdünn beschichteten Oscar beträgt der Materialwert schätzungsweise 250 bis 350 Euro. Bei solchen Zahlen verwundert es nicht, dass der Pokal im Besitz der FIFA bleibt, die Gewinner der Weltmeisterschaft gehen mit einer vergoldeten Attrappe aus Bronze nach Hause. In der Regel lässt sich das Original im zugehörigen Museum in Zürich bestaunen.