Wicklungen und Verbindungen – Vernissage bei Ariane Hartmann

11. April 2018  
Gelistet unter: Termine

Entwicklung, Verwicklung, Umwicklung, Bindung, Verbindung, Entbindung, sich entwickeln, verwickeln, umwickeln, wickeln, miteinander verbinden, verbunden oder entbunden sein. Viele Assoziationen entstehen wenn man das Begriffspaar betrachtet.

Als Wicklung  wird eine um eine Achse verlaufende Aufwicklung eines Materials im festen Aggregatzustand bezeichnet.

Bei dieser Ausstellung ist vor allem die umgangssprachliche Auffassung gemeint das etwas oder jemand sich entwickelt in Raum und Zeit,

technisch oder philosophisch. Dabei werden Verbindungen geschaffen oder gelöst.

Zwischenmenschliche Verbindungen sind genauso gemeint.

Schmuckarbeiten von Babette Egerland, Fabiana Gadano, Kirsten Grünebaum, Ariane Hartmann, Iris Merkle und Susanne Matsché.

Der Designer und Künstler Max Ottenwälder zeigt seine Eisendrahtskulpturene WICKLUNGEN. Er sagt von seinen Objekten:

„Der weich geglühte Eisendraht ist mein schwarzer Strich, der ähnlich wie bei einer Kreuzschraffur die Plastizität von „Etwas“ andeutet.

Wicklungen entstehen ohne zusätzliche Fügetechniken allein durch den sich selbst sichernden, endlos übereinander gewickelten Eisendraht.

Mich fasziniert das Wechselspiel zwischen leerem Raum und Material, die Irritation, die für das betrachtende Auge entsteht.“

Die Gruppe LITERA: Anja Brand, Beate Kranz, Regina Lehrkind, Nuri Ortak, Frank Siebel und Carsten Wunn mit eigens zur Vernissage erstellten Texten um 13 und 15 Uhr.

Eröffnung : 14. April 2018

Ausstellungsdauer – 14.04. – 16.06.2018 in den Öffnungszeiten der Werkstattgalerie

Gruppenausstellung mit Lesung bei der Vernissage um 13 und 15 Uhr.

Vernissage: von 12:00-18:00

Ariane Hartmann – Werkstattgalerie
zeitgenössischer Schmuck & Design
Eppenhauserstr. 14 – 58093 Hagen