Giulia Cazzola von Fope verstorben

Januar 11, 2019 by  
Filed under News

Die italienische Schmuckmanufaktur Fope trauert um Giulia Cazzola. Die 45jährige Marketingmanagerin, deren Urgroßvater Umberto das Unternehmen 1929 gegründet hatte, verstarb völlig unerwartet am 8. Januar 2019. Sie hinterlässt zwei Kinder. Mit der Familie trauern die Mitarbeiter und Kunden von Fope. Sie werden Giulia Cazzola als charismatische Managerin in Erinnerung behalten, welche stets mit neuen Ideen, Projekten und Weitsicht das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Vicenza weiterentwickelt hatte. 

Giulia Cazzola hat an der Boston University Marketing studiert und beim Gemmological Institute of America GIA in New York einen Master Degree in Gemmologie erworben. Nachdem sie zunächst die Schmuckmarke Fope auf dem amerikanischen Markt etabliert hatte, kehrte sie 2005 zurück nach Italien und übernahm das Marketing der Traditionsmarke. In dieser Funktion entwickelte sie unter anderem die Kommunikationskampagne „A Tale of Beauty“, welche jedes Jahr in Buchform die Schmuckkunst sowie die faszinierende Historie der Manufaktur thematisiert. Darüber hinaus entstand durch ihre Initiative Fopes erster Flagship Store am Markusplatz in Venedig. Mit Giulia Cazzola verliert die Schmuckbranche eine ganz besondere Persönlichkeit.