Rauschmayer hält Betrieb aufrecht

20. März 2020  
Gelistet unter: News

Auch bei Rauschmayer versucht man, den Betrieb, solange wie möglich aufrecht zu halten.

Dem Unternehmen ist es ein wichtiges Anliegen, seine Partner weiterhin zu unterstützen, um unvermeidbare Verluste bestmöglich abzufedern.

Was Rauschmayer nun zur Unterstützung seiner Juweliers-Partner unternimmt.

• Es werden auch künftig alle Ihnen gewohnten Möglichkeiten zur Aufgabe von Bestellungen für Sie möglich sein.

• Wir produzieren, solange es uns gestattet ist! Und mit hohem Aufwand, weitreichenden Maßnahmen und nicht zuletzt unseren engagierten Mitarbeitern, sind wir zuversichtlich durchgehend produktionsfähig zu sein und zu bleiben. Es macht uns nämlich seit je her stolz, dass in der 55-jährigen Firmengeschichte noch kein Paar ohne seine Rauschmayer-Ringe heiraten musste – und daran wird sich auch jetzt nichts ändern!

• Wir weisen unermüdlich darauf hin, dass die meisten unserer Kunden erreichbar sein werden.

• Auf allen uns zur Verfügung stehenden Kanälen werden wir Sie mittels unseres Juwelier-Finders, als unseren Partner vor Ort sichtbar machen.

• Um den überaus wichtigen Kontakt zwischen Ihnen und Ihren Kunden nicht abreißen zu lassen, schalten wir zusätzliche Telefone frei, um Endkunden zum jeweiligen Partner-Juwelier vor Ort zu verbinden.

• Es sei noch gesagt, dass wir aufgrund seriöser Experteneinschätzungen davon ausgehen, dass der sogenannte „Shutdown“ nicht länger als vier Wochen andauern wird und haben daher das Vorhaben eines provisorischen B2C-Onlineshops eingestellt. Die professionelle Umsetzung würde die genannte Zeitspanne überschreiten und Dank der vorhandenen Sales-Tools, welche Rauschmayer bereits jetzt für Sie bietet, erübrigt sich die Realisierung dieses Projekts.

Comments are closed.

*/ ?>