Karim Rashid kreiert Schmucklinie für Lapponia

1. Februar 2019  
Gelistet unter: News

Karim Rashid © Lupe de la Vallina

Karim Rashid, gilt als der Popstar unter den Designern, nun kreierte er für das finnische Label Lapponia als Gastdesigner die Schmucklinie „Sielu“ (finnisch für Seele). Rashid bringt mit seinen weichen, organischen Formen eine neue Dimension in die künstlerischen Kollektionen der Silber- Spezialisten.

Lapponia freut sich, mit Karim Rashid einen der bekanntesten und profiliertesten Designer seiner Generation zur Seite zu haben. 

„Wir sind glücklich und geehrt, mit Karim Rashid als Gastdesigner zusammenarbeiten zu können. Es ist spannend zu beobachten, wie einer der weltweit renommiertesten Gestalter die Schmuckphilosophie Lapponias interpretiert. „Sielu“ ist charakteristisch für Lapponia, bringt aber gleichzeitig eine besondere Wendung in die Kollektion. Wir haben große Erwartungen an den Launch dieser neuen Linie, so Maria Uunila, „Director of Brand and Design“ bei Lapponia.

Mit „Sielu“ bekennt sich Lapponia zu einer sich ständig verändernden Welt und den Möglichkeiten, diese aus verschiedensten Perspektiven wahrzunehmen.

Zur Kollektion „Sielu“ gehören Halsschmuck, Armreif und Ohrstecker. Handgefertigt im finnischen Helsinki aus vorwiegend recyceltem Silber (70 % recyceltes Silber, 30 % aus nordischen Minen gewonnen.)

Die Kollektion ist bei ausgewählten Lapponia Juwelieren und im Online-Portal www.lapponia.de ab dem 22. März 2019 erhältlich.