Goldpreis belebt Altgoldankauf

4. Februar 2019  
Gelistet unter: News

© AGOSI

Mit den steigenden Goldpreisen verzeichnen Juweliere und Schmuckfachgeschäfte in Deutschland einen spürbaren Anstieg beim Altgoldankauf. Kunden nutzen den Service im Fachhandel, nicht mehr benötigten Schmuck aus Edelmetall in Zahlung zu geben.

„In deutschen Schmuckkästen schlummern Milliardenwerte, die nicht mehr getragen werden“, so BVJ-Geschäftsführer Joachim Dünkelmann. „Wenn der Goldpreis steigt, rücken in Vergessenheit geratene Werte wieder in den Fokus. Wer sich ein neues Schmuckstück gönnen will, kann sein Altgold so versilbern.“ In den letzten 12 Monaten ist der Goldpreis um über 6 % gestiegen.

Viele Juweliere und Schmuckfachgeschäfte bieten den Ankauf von Altgold als Dienstleistung an. „Altgoldankauf ist eine Frage von Kompetenz und Vertrauen“, so Dünkelmann. „Wer sich nicht sicher ist, sollte lieber eine zweite Meinung beim Fachmann einholen. Die erste Adresse ist sicherlich der Juwelier des Vertrauens.“ Neben Vorhandensein von geeigneten und geeichten Waagen, dem Wiegen im Beisein des Kunden gehören auch die versierte Feingehaltsprüfung und gegebenenfalls Kompetenz in der Bewertung von Edelsteinen zur Qualifikation. Im Zweifelsfall rät der Verband, verschiedene Angebote zu vergleichen.