Bulgari kommt nicht zur Baselworld 2020

17. Februar 2020  
Gelistet unter: News

Schmuck- und Uhrenhersteller Bulgari kommt nicht zur Baselworld 2020. Die Entscheidung wird unter anderem damit begründet, dass wegen des Corona-Virus die Reiseaktivitäten mit Unsicherheiten verbunden seien.

 „Das bedeutet nicht, dass Bulgari die Baselworld endgültig verlässt“, wird Jean-Christophe Babin, CEO von Bulgari, in einer Mitteilung zitiert.

Die Entscheidung für 2021 und darüber hinaus werde Ende Juni getroffen. Die Hauptkriterien für die weitere Teilnahme an Uhrenmessen seien der Zeitplan und die Kosten, die derzeit nicht mit den kommerziellen Anforderungen und der Rentabilität der Investitionen vereinbar seien, erklärt Babin weiter. Das Unternehmen habe sich bereits mit seinen wichtigsten Kunden und den Medien in Dubai getroffen und seine wichtigsten neuen Produkte für 2020 vorgestellt.

Das Corona-Virus habe bereits zur Absage und Verschiebung vieler Veranstaltungen geführt, heißt es weiter. Die Ausbreitung der neuartigen Lungenkrankheit sei derzeit noch schwer zu kontrollieren. Diese Einschätzung teilt Baselworld-Chef Loris-Melikoff nicht. Er verfolge die Entwicklung der Situation sehr eng mit den Behörden. Bislang würden in Europa alle Konferenzen und Messe stattfinden, die im gleichen Zeitraum wie die Baselworld 2020 geplant sind.

Stéphane Bianchi, Präsident der Uhrenabteilung der LVMH-Gruppe, kündigt an, dass die drei weiteren LVMH-Marken der Messe 2020 treu bleiben. Er sagte: „Die Uhrenabteilung der LVMH-Gruppe mit TAG Heuer, Hublot und Zenith engagiert sich weiterhin für die Baselworld 2020. Wir glauben an die Bedeutung eines wichtigen Ereignisses für die Schweizer Uhr und freuen uns auf eine erfolgreiche Messe für unsere drei Maisons, sowohl im Hinblick auf das Image als auch auf den Verkauf.“ Bulgari kündigte an, die Baselworld durch eine Roadshow in seinen größten Märkten zu ersetzen, um die Kunden und Medien zu treffen, die nicht im Januar auf der LVMH-Uhrenmesse in Dubai anwesend waren.

Comments are closed.

*/ ?>