Ausschreibung zur Silbertriennale 2019

3. Dezember 2018  
Gelistet unter: News, Wettbewerb

Bei der Silbertriennale 2019 werden neue Gestaltungsideen für Silbergeräte/-objekte und Besteck erwartet, Schmuckstücke sind somit nicht zugelassen. Die TeilnehmerInnen reichen ihre Arbeiten zum Hauptwettbewerb oder zum Nachwuchsförderwettbewerb  (ab Jahrgang 1984 und jünger) ein. Die Arbeiten müssen aus Silber gefertigt sein, andere Materialien sind aber als Ergänzung erlaubt. Studenten und Auszubildenden ist es gestattet, versilberte Stücke einzureichen, Unikate und Prototypen für eine spätere serielle Produktion sind ebenfalls zugelassen.

Die Jury-Mitglieder 2019 sind:

Maike Dahl: Diplom-Designerin, Gold- sowie Silberschmiedin aus Hannover

Simone ten Hompel MA RCA: Silberschmiedin/Metallbildnerin Reader in Metal, The CASS London Metropolitan University 

Dr. Sabine Runde: Oberkustodin, Kuratorin Mittelalter bis Gegenwart, Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Teilnahmegebühr:

50,00€ (Hauptwettbewerb), 25,00€ (Nachwuchsförderwettbewerb). Die Arbei­ten müssen nach April 2016 entstanden sein.

Einsendeschluss ist der 21. Juni (Eintreffen der Fotos in Hanau)!

Weiter Informationen zur Silbertriennale 2019 sowie die Anmeldung finden Sie hier