Annamaria Cammilli und die Farben des Goldes

23. Mai 2018  
Gelistet unter: Interview, Spektrum

Riccardo Renai,
CEO von Annamaria Cammilli

Das florentinische Schmuckatelier bezieht seinen besonderen künstlerischen Anspruch von der Malerin, Bildhauerin und leidenschaftlichen Schmuckkreateurin Annamaria Cammilli. Zum 35. Geburtstag der Marke sprachen wir mit dem Geschäftsführer Riccardo Renai.

Herr Renai, wir gratulieren zum 35-jährigen bestehen Ihres Unternehmens. Wie feiern sie dieses Jubiläum?
Riccardo Renai: Wir sind sehr stolz auf die Ergebnisse, die wir in 35 Jahren erreicht haben. Zugleich wissen wir aber, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben. Wir feiern diesen wichtigen Meilenstein mit einem exklusiven Schmuckstück: Der Anhänger „Flò Anniversay“ setzt sich aus fünf stilisierten Blumen zusammen, von der jede einzelne in unterschiedlichen Goldtönen angefertigt werden kann.

 

Was war die Idee hinter diesem Jubiläumsschmuckstück?
Die Idee der „Flò“-Kollektion war es, eine Parure zu entwickeln, welche die Weiblichkeit unter-streicht und es jeder Frau ermöglicht, ihr Schmuckstück zu individualisieren: Wir sind Experten auf dem Gebiet der Goldfarben, und diese Schmucklinie bietet die Möglichkeit, damit zu spielen.

Annamaria Cammilli ist bekannt für die unterschiedlichen Goldfarben. Wie viele haben Sie kreiert?
Annamaria Cammilli drückt sich mit sieben Schattierungen von Gold aus, die aus jahrelanger Entwicklung hervorgegangen sind. Alle diese 18-Karat-Gold-Legierungen zeichnen sich nun durch raffinierte und originelle Farben aus. Wir lieben es, diese unterschiedlichen Nuancen in unseren Kreationen zu kombinieren: Die kalten Töne passen perfekt zusammen und sind für eine anspruchsvolle und zeitgenössische Frau gedacht. Die warmen Farben verleihen dem Look eine Sensibilität, vereinen Eleganz und Vielseitigkeit. Die Goldfarben geben unseren Kollektionen außerdem zusätzliche Exklusivität.

 

Dieses Modell ist in der Farbe „Black Lava“ gehalten

Wie kommen Sie zu den Namen der sieben Goldfarben?
Wir lassen uns von der Natur inspirieren. Beispielsweise haben wir für unser Gelbgold zwei Namen: So bezeichnet etwa Lemon Bamboo unser grünliches Gelb. Das ist der Grund, warum wir Bambus hinzufügen, denn der ist grün. Und wir nennen das wärmere Gelbgold Yellow Sunrise, weil es uns an die Farbe eines Sonnenaufgangs erinnert.

Collier aus der Kollektion „Dune“ aus 18 Kt. Orange Apricot Gold.

Neben den eigenen Goldfarben haben ihre Schmuckstücke auch einen speziellen Matteffekt. Was hat es damit auf sich?
Annamaria Cammilli ist weltweit führend in der Herstellung von Spezialgold: Ergebnis jahrelanger Forschung, Innovation und Technik. Ein spezielles Gold-Finish, das diese Marke in der ganzen Welt bekannt gemacht hat, stellt die Basis unseres Erfolges dar. Der Look „Shine & Matte“ sorgt dafür, dass der Glanz der Goldoberfläche niemals verschwindet. Wir sind davon überzeugt, dass keine Kopie unser Qualitätsniveau erreichen kann.

Wie würden sie den Stil Ihres Schmucks beschreiben?
Es ist ein zeitgenössischer Stil, der Tradition und Innovation verbindet und dabei spezielle Techniken sowie feinste Handwerkskunst verwendet, um einen eindeutigen, aber mehrdimensionalen Stil-Code mit skulpturartigem Aussehen zu entwerfen.