70 Jahre LIV NRW Jubiläumswettbewerb

6. November 2018  
Gelistet unter: Wettbewerb

Anlässlich des 70 jährigen Bestehens des Landesinnungsverband der Gold- und Silberschmiede sowie der Juweliere Nordrhein-Westfalen wurde ein internationaler Wettbewerb, unter dem Thema „Perspektiven – Goldschmiedekunst in Raum und Zeit“ ausgeschrieben.

Ziel des Wettbewerbs:
Die Auseinandersetzung mit den unten stehenden Fragestellungen, den möglichen Entwicklungen von Gestaltungsformen, Materialien, Produktionsweisen unter Berücksichtigung der Tragegewohnheit und der Bedeutung von Kunstwerken als Statussymbol.

Fragestellungen:

Welche Rolle spielt der nachhaltige Umgang mit Ressourcen? Wird der Aspekt der Wertanlage auch weiterhin die Kaufentscheidung beeinflussen? Welchen Einfluss nehmen die neuen Fertigungsverfahren, Stichwort: Digitalisierung, auf die Individualisierung von Goldschmieden gestalteten Werke? Neben Schmuck haben sich Handy und Co längst als Statussymbole etabliert, kann es zu einer Vermischung der beiden Ebenen kommen?

Wettbewerb:

Der Wettbewerb wird zweistufig durchgeführt.
Nach der Anmeldung per E-Mail an: Kontakt@liv-nrw.deerhalten die angemeldeten Interessierten detaillierte Unterlagen mit Angaben zum Abgabemodus. Diese Unterlagen reichen die Teilnehmer mit der Wettbewerbsarbeit zum Abgabetermin ein.

Unter den eingereichten Wettbewerbskreationen vergibt die Jury, Haupt- und Nachwuchspreise sowie einen Sonderpreis für die Teilnehmer der Loge „Goldschmiedekunst“.

Teilnahmeberechtigte:

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Schmuckschaffende, Gold – und Silberschmiede, Auszubildende, Gesellen, Studenten, Bachelor, Master, Designer und Meister. 

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Es können nur fertige Schmuckstücke / Objekte die für diesen Wettbewerb kreiert wurden eingereicht werden.
Die Schmuckstücke sollen tragbar und zum überwiegenden Teil aus Edelmetall bestehen und, außerdem müssen sie noch unveröffentlicht sein.
Die Einbeziehung von Edelsteinen und zeitgemäßen Schmuckmaterialien sollten in die Gestaltung mit einbezogen werden. Synthesen und Imitationen sind nicht zugelassen!

Anlässlich der Preisverleihung besteht Präsenzpflicht der Sieger und Platzierten bei der Preisverleihung. Die Preise werden in Form von Urkunden, Geld- und Sachpreisen vergeben.

Anmeldung zum Wettbewerb bis spätestens 20.Februar 2019 

Alle weiteren Termine werden nach Planungsstand veröffentlicht.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.