Wiener Moderne im Palais Dorotheum

18. Mai 2018  
Gelistet unter: News

Das Palais Dorotheum zollt mit einer exklusiven Schmuckkollektion einer beeindruckenden Epoche Tribut.

Die Wiener Moderne Forever-Kollektion

Goldener Glanz, florarles Dekor und geschwungene Formen sind typische Merkmale des unverkennbaren Jugendstils, einer Epoche an der Wende vom 19. zum 20 Jahrhundert. Der Jugendstil war geprägt durch Protagonisten welche ihrer Zeit weit voraus waren. Gustav Klimt, Otto Wagner und Koloman Moser gehörten zu den Wegbereitern dieser Epoche.

Die Designer vom Dorotheum Juwelier ließen sich von dieser Epoche inspirieren und kreierten gemeinsam mit Wiener Moderne-Forever eine exklusive Schmuckkollektion. Goldverzierte Klimt-Mosaike, Moser-Skizzen und die klare Formensprache von Otto Wagner waren Triebfedern für schwungvolle Linien und ornamentale Elemente. Jedes der Schmuckstücke wird in liebevoller Handarbeit hergestellt.

Der Glashof des Palais Dorotheum

Im Erdgeschoss des Palais Dorotheum versteckt sich ein beeindruckender Glashof im Jugendstilambiente. Alleine das Himmelsgewölbe aus Stahl und Glas verzaubert Besucher mit seinem nostalgischen Charme und lädt zum shoppen ein. Auf dem weitläufigen Gelände findet man von Vintage-Kostbarkeiten bis hin zu modernen Klassikern alles.