Typisch deutsch

25. August 2016  
Gelistet unter: Design

Meisterwerke deutscher Manufakturen, die auf der internationalen Ausstellung „Handmade in Germany“ gezeigt werden. / li.oben Die Hummel-Figuren aus Deutschland sind auf der ganzen Welt bekannt. / re.oben Feinarbeit an einem Füllfederhalter von Pelikan / li.unten Ringe von Manuschmuck / re.unten Vollskelettuhr aus der Manufaktur Jochen Benzinger

Es existiert tatsächlich: das typisch deutsche Design. So lautet zumindest das Ergebnis unserer keinesfalls repräsentativen kleinen Umfrage unter Schmuckdesignern und Herstellern. Geradlinigkeit, Klarheit und natürlich Qualität sind Eigenschaften, die meist nicht nur Schmuck betreffen, sondern generell die produktion „Made in Germany“ kennzeichnen.

Volkswagen steht für Deutschland wie Goethe und Einstein. Auch die Currywurst ist typisch deutsch, ebenso Heino und Helene Fischer. Diese Angaben entnahmen wir (in abfallender Reihenfolge) der Studie „Wie wir Deutschen ticken“, die im letzten Jahr im gleich-namigen Buch des Autors und „ZEIT“-Redakteurs Christoph Drösser auf der Basis von Daten des Meinungsforschungsinstituts YouGov veröffentlicht wurde. „Ich kann mit Kunst nicht viel anfangen“, sagen laut dieser Studie 46 % der Bevölkerung, was ja umgekehrt auch bedeuten würde, dass 54 % Prozent ein mehr oder weniger starkes Interesse daran bekunden. Natürlich wollen wir hier nicht behaupten, dass Schmuckdesign mit Kunst gleichzusetzen ist. Dass es sich um verwandte Disziplinen handelt, beweist aber schon das eifrige Bestreben, die Unterschiede genauer aufzuzeigen. Wenn wir uns allerdings auf die Suche nach typisch deutschen Eigenschaften im Schmuckdesign machen, kommt das künstlerische Moment eher zu kurz. Präzision und Perfektion sind die wichtigsten Elemente, wenn es um die Bewertung tragbarer Stücke geht. Dass man in Deutschland auch Schmuckkunst kann, beweist ein Blick in die Museen und Galerien. Doch der Begriff Kreativität schafft es nicht in unsere kleine Sammlung von Statements.

In der aktuellen Ausgabe des Schmuck Magazin stellen wir Produkte deutscher Manufakturen vor und präsentieren die Projekte der „Deutschen Manufakturstraße“, an denen, natürlich, auch Schmuckhersteller beteiligt sind.  Einen Auszug daraus finden Sie hier:

td