Ausschreibung für Stipendienprogramm „Designers in Residence“ 2018 startet

September 18, 2017 by  
Filed under News, Termine

Direkt nach dem Studium wünschen sich viele junge Designer erst einmal Zeit und den Freiraum, an eigenen Projekten zu arbeiten – ohne finanziellen Druck und Vorgaben von Arbeitgebern. Das Stipendiatenprogramm „Designers in Residence“, das nun bereits zum dritten Mal von der Stadt Pforzheim in Kooperation mit dem Design Center Baden-Württemberg und der Hochschule Pforzheim ausgeschrieben wird, hat genau das zum Ziel: Internationale Nachwuchsdesigner aus den Bereichen Schmuck-, Mode-, Accessoire- und Industriedesign werden eingeladen, von April bis Juni 2018 im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim an ihren Projekten zu arbeiten. Read more

Anmeldephase für den Red Dot Award beginnt

September 14, 2017 by  
Filed under News, Termine

Am 9. Oktober 2017 beginnt die erste von drei Anmeldephasen für den Red Dot Award: Product Design 2018. Designer und Hersteller aus aller Welt haben dann wieder die Möglichkeit, ihre besten Produkte einzureichen und sie von der Red Dot Jury hinsichtlich ihrer gestalterischen Qualität evaluieren zu lassen. Werden die eingereichten Objekte mit einem Red Dot ausgezeichnet, so profitieren die Preisträger unter anderem von der Nutzung des international anerkannten Siegerlabels. Read more

Made to Move

August 25, 2017 by  
Filed under Design, News

 

Die Faszination der Bewegung verzaubert auch beim Schmuckdesign. Jeder schaut wie gebannt auf das geschmeidige Fließen, Rollen, Schaukeln, Gleiten und versucht, der zugrunde liegenden Mechanik auf die Schliche zu kommen. Wir präsentieren Highlights dazu.  Read more

Design-Neuheiten von Manu

März 6, 2017 by  
Filed under Design, Design Neuheiten

Mit viel Verve in einem Schwung auf das Papier geworfen – so wirken alle Schmuckkreationen von Manu. Dafür ist die Manufaktur unter Inhaber Johannes Weege bereits seit Jahren bekannt: echte Hingucker, die zugleich Understatement ausstrahlen. Damit verleiht Manu das berühmte „Tüpfelchen auf dem ich“.

 

Read more

Grenzen zur Kunst

Februar 9, 2017 by  
Filed under Design, News

Zu „Fingertip feelings“ lädt die Schmuckkünstlerin Helmi Lindbloom mit ihrem Schmuck „­Strangebutjewelry“ ein. Hier ein Collier aus der Serie, gefertigt aus gemischten Materialien, präsentiert auf der Sieraad 2016 in Amsterdam. Foto: Ninni Vidgren.

Es sind fließende Übergänge, die insbesondere beim Schmuck für Spannung sorgen: Wo endet das Design und wo beginnt die Kunst? Was ist Handwerk, was Kreativität? Fragen, die immer wieder neue Antworten suchen.

Es passiert auf Messen, in Ausstellungen, Galerien oder beim Goldschmied an der Ecke: Schmuck überschreitet die Grenze zur Kunst. Die einen reagieren mit Kopfschütteln, andere mit Begeisterung. Und für viele öffnet sich eine Tür in eine Welt, die überaus reich ist an Schönheit, an Freude, an Kreativität und auch an Geschichte. Schließlich ist es kein Privileg unserer Zeit, Schmuck mit künstlerischen Aspekten zu schaffen. Dr. Christianne Weber-Stöber, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Goldschmiedekunst, erinnert: „Bereits im Jugendstil, etwa mit René ­Lalique, beginnt das große Thema des Künstlerschmucks, das sich dann bei den französischen Avantgardisten des Art Déco fortsetzt. Für ihre Frauen und Freunde haben auch die Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner, Emil Nolde und Erich Heckel Schmuck entworfen.“

Der künstlerische Schmuck unserer Zeit orientiert sich jedoch an einem neuen Schmuckbewusstsein, das in den 1960er-Jahren entstand. „Es werden Schmuckdesigner an den Schulen ausgebildet, viele distanzieren sich immer mehr vom Handwerk und verstehen sich als Schmuckkünstler. Die Thematik wurde in den 1990er-Jahren, vor allem in der Münchner Szene, um den Begriff des Autorenschmucks erweitert“, so resümiert die Expertin die Entwicklungen in Kürze.

Halsschmuck „Lost found lost“ von Andreia Gabriela Popescu, Teilnehmerin des „Artistar Jewels“-Events in Mailand, der beim alljährlichen Wettbewerb zeitgemäßem Schmuck eine Bühne gibt (23.–26. Februar 2017).

Auch ein Ausstellungsort wie das Deutsche Goldschmiedehaus in Hanau, für dessen inhaltliche Ausrichtung Christianne Weber-Stöber seit zehn Jahren verantwortlich ist, bietet immer wieder Einzelausstellungen oder Künstlerbegegnungen aktueller Schmuckgestalter – neben historischen oder auch ethnologischen Themen. „In der letzten Zeit beobachten wir, dass das Interesse an den Ideen des Künstlers, der Geschichte dahinter und dem Prozess der Entstehung stetig wächst. Die Arbeiten von Avantgardekünstlern sind – in den richtigen Kontext gebracht – längst nicht nur für Fachpublikum spannend.“  Auf die schwierige Frage nach der Tragbarkeit von Schmuckkunst antwortet Christianne Weber-Stöber mit einem ganz persönlichen Statement: „Die Definition der Tragbarkeit hat auch etwas mit der Haltung der Trägerin oder des Trägers zu tun. Wenn jemand offen und neugierig für die aktuelle Kunstszene ist und sich auch für Schmuck interessiert, wird er nicht zuerst nach der Tragbarkeit fragen, sondern sich von dem Stück selbst  faszinieren lassen.“

 

Lesen Sie den vollstänidgen Artikel in der aktuellen Schmuck Magazin Ausgabe 1/2017.

Aufruf zum Schmuck Award 2017

Januar 31, 2017 by  
Filed under Ästhetik

Aufgepasst: Wir laden alle SchmuckDesigner, Goldschmiede und Schmuckhersteller ein, am Schmuck Award 2017 teilzunehmen!  Read more

BLoft – Ausstellung für zeitgenössischen Schmuck

Januar 9, 2017 by  
Filed under News, Termine, Termine

Vom 14. Januar bis 05. Februar 2017 findet im Palazzo Valmarana Braga im historischen Zentrum von Vicenza die BLoft Exhibition statt, die Ausstellung für zeitgenössischen Schmuck. Ziel ist es, moderne Schmuckstücke einem ständig wachsenden Publikum zugänglich zu machen und sie vor allem in Kontext ihrer Produktion zu zeigen.  Read more

International Jewellery Excellence Design Award 2017

November 16, 2016 by  
Filed under News, Termine

timofey_teplinskiy_russia_existenceSeit 2009 wird in Hong Kong der International Jewellery Design Excellence (IJDE) Award alle zwei Jahre an kreative und außergewöhnliche Schmuckdesigner aus aller Welt verliehen. Der Einsendeschluss für die Ausgabe 2017 ist der 25. November 2016. Read more

Jung und wild

August 25, 2016 by  
Filed under Design, Design Neuheiten

Web_Jung_Wild_Miriam_GonissenGoldschmiedin und Schmuckdesignerin in einer Person – vor zwei Jahren wurde das Label Miriam Gonnissen | Jewellery gegründet. Seitdem sorgen die Schmuckstücke der jungen deutschen Designerin in der branche für Aufmerksamkeit – zu recht!  Read more

Gefühle und Kreativität

August 24, 2016 by  
Filed under News, Spektrum

Web_Danzig

Polen hat eine bewegte Geschichte hinter sich und vollzog einen beachtlichen Wandel. Das merkt man auch an der Schmuckkunst, die in unserem Nachbarland entsteht. Geprägt von innovativen Designs, Naturverbundenheit und der Kombination verschiedener Materialien, begeistert Schmuck aus Polen die ganze Welt.  Read more

Nächste Seite »