Schmucktrends aus Basel

28. Mai 2015  
Gelistet unter: News

Gellner_PearlstyleV6T0318Wir berichten vom weltgrößten Branchenevent.

 

„Auf die Messe zu gehen, das bedeutet auch, sich zu messen und gemessen zu werden!“ Ein Ausspruch des Goldschmieds und Basel-Ausstellers Jochen Pohl, für den es selbstverständlich ist, mit seinem außergewöhnlichen Edelsteinschmuck auf der Baselworld präsent zu sein – und sich messen zu lassen. Wie viele andere Schmuckproduzenten aus der ganzen Welt – man hört auf dem Weg durch die „heiligen Hallen“ der Branche Italienisch und Französisch, Spanisch und Englisch, asiatische Sprachen… und immer wieder Deutsch. An den Ständen der noblen Gruppe „German Finest“, beim Gemeinschaftsauftritt der Pforzheimer Unternehmen, bei vielen Manufakturen und Produzenten von Nord bis Süd: „Made in Germany“ ist und bleibt in Basel ein wichtiges Thema. Wie jedes Jahr wollen wir den Versuch wagen, aktuelle Trends für unsere Leser zusammenzufassen, wohl wissend, dass der Schmuck – zum Glück – nicht so schnelllebig ist wie die Mode. Und doch gibt es immer wieder Neues zu entdecken und zu berichten. Dieser Meinung sind im Übrigen auch Journalisten aus der ganzen Welt, denn die Messe berichtet besonders stolz von einem neuen Rekordbesuch der Pressevertreter: 4300 Personen aus 70 Ländern kamen, sahen und staunten. Nicht ganz so großartig entwickelten sich die Besucherzahlen: Unter den Einkäufern wurde ein Minus von drei Prozent verzeichnet, dennoch bleibt die Gesamtzahl von rund 150.000 Messebesuchern aus über 100 Ländern beeindruckend. Eine Bestätigung dafür, dass die Baselworld der unbestritten führende Branchenevent ist. Insgesamt stellen 1500 Firmen ihre Innovationen und Kreationen vor. Wie gewohnt sorgten die Neuheiten aus den Uhrenhallen für weithin hörbares Presseecho, viele Medien scheinen gar nicht wahrzunehmen, dass es auf dieser Messe fantastische Preziosen zu bewundern gibt. Wir halten dagegen … und machen die Bühne frei – ganz alleine für Schmuck.

 

A. ODENWALD

Bild 1 von 4

Ring "Giulia" aus Rotgold mit neu dimensionierter Krappenfassung