Neue Projektleiterin für die INHORGENTA MUNICH

9. Dezember 2014  
Gelistet unter: News

Foto_Stefanie_Maendlein_0664Stefanie Mändlein (35) wurde zum 1. Januar 2015 zur Projektleiterin der INHORGENTA MUNICH berufen. Die Diplom-Kauffrau folgt auf Renate Wittgenstein, die für drei Jahre als Produktmanagerin durch die Messe München engagiert wurde. Frau Wittgenstein wird als externe Beraterin der INHORGENTA MUNICH verbunden bleiben.

Mit Stefanie Mändlein tritt eine erfahrene Branchenexpertin die Position an. Mändlein ist seit 2007 bei der Messe München GmbH tätig, zuletzt als Sales Director unter anderem für die INHORGENTA MUNICH. In dieser Position ist sie mit der Schmuck- und Uhrenbranche in ihrer ganzen Vielfalt bestens vertraut und verfügt über gute Kontakte. Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin mit Schwerpunkt Marketing und Unternehmensführung arbeitete zuvor als Head of Sales bei einer internationalen Vertriebsagentur.
Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH: „Wir sind Frau Wittgenstein für ihre wertvolle Initiative zur Modernisierung und Weiterentwicklung der INHORGENTA MUNICH zu großem Dank verpflichtet. Genau dafür haben wir sie engagiert. Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass wir für die verantwortungsvolle Position der Projektleiterin eine international erfahrene und mit der Branche bestens vertraute und vernetzte Nachfolgerin gefunden haben. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit Stefanie Mändlein die Stellung der INHORGENTA MUNICH als internationale Branchenplattform weiter ausbauen werden.“

Messe München International

Die Messe München International ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien allein am Standort München einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller und rund zwei Millionen Besucher nehmen jährlich an den Veranstaltungen auf dem Messegelände, im ICM – Internationales Congress Center München und im MOC Veranstaltungscenter München teil. Die internationalen Leitmessen der Messe München International sind FKM-zertifiziert, d.h. dass die Aussteller- und Besucherzahlen sowie Flächenangaben nach einheitlichen Standards ermittelt und durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer testiert werden.

Darüber hinaus veranstaltet die Messe München International Fachmessen in China, Indien, der Türkei und in Südafrika. Mit einem Netzwerk von Beteiligungsgesellschaften in Europa, Asien und Afrika sowie über 60 Auslandsvertretungen, die mehr als 100 Länder betreuen, verfügt die Messe München International über eine weltweite Präsenz. Auch beim Thema Nachhaltigkeit übernimmt sie eine Vorreiterrolle: Als erste Messeeinrichtung wurde sie mit dem Zertifikat „Energieeffizientes Unternehmen“ vom TÜV SÜD ausgezeichnet.