Kautschukarmbänder als Hilfe für Helfer

22. Mai 2017  
Gelistet unter: News

Das Projekt „Hilfe für Helfer“ wurde vom Berlin ansässigen Schmuckdesigner André Ribeiro initiiert, der sich schon seit vielen Jahren als Mitglied verschiedener Vereine für Bedürftige einsetzt. Die Idee dahinter: Ein Schmuckstück, mit denen er den Leuten helfen möchte, die helfen.

In dem für ihn typischen Stil – schwarzer Kautschuk mit Diamantbesatz – schuf er eine Kollektion an Armbändern und Schlüsselanhängern mit einer Inschrift und Blindprägung des Artikels 1 des Grundgutgesetzes. Der kleine Brillant steht symbolisch für jedes Einzelschicksal, dessen Würde selbst durch Krieg, Verfolgung und Armut nicht gebrochen werden konnte.  

Mit dem Kauf von 90,- Euro pro Stück wird außer einem Statement, ebenso ein persönlicher Beitrag geleistet. Nach Abdeckung der gesamten Herstellungskosten inkl. Steuer und Versand wird der Gewinn von 30,-Euro direkt an eine Einrichtung weitergeleitet, die mit ihrer Arbeit Flüchtlinge unterstützt, sei es bei der Rettung, der Aufnahme oder der Integration. 

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.hilfe-für-helfer-berlin/ 

Die Kugel steht symbolisch für das Integrieren von Geflüchteten.

Der Ring steht symbolisch für das Retten von Geflüchteten.

Das Quadrat steht symbolisch für die Ankunft und das Aufnehmen von Geflüchteten.

Der Schlüsselanhänger besteht, wie die Armbänder, aus schwarzem Silikonkautschuk.