Drei Länder vereint in Vielfalt

9. Februar 2018  
Gelistet unter: News, Spektrum

 

Zahlreiche Designer aus der Benelux-Region überraschen mit innovativem Design, edlen Kreationen und herausragenden Materialien. Auf dem internationalen Schmuckmarkt können sie sich sehen lassen und erschaffen so manchen neuen Trend für Finger, Hals und Ohr. 

Benelux – Drei Länder, ein Ziel 

 

Und zwar schönen Schmuck für Ästheten und Kunstliebhaber herzustellen. Die Niederlande, Belgien und Luxemburg bilden zusammen die Benelux-Union, die seit 1960 besteht. Im Jahr 2008 erneuerte sich der Bund und setzte seinen Schwerpunkt in die wirtschaftliche Zusammenarbeit der drei Staaten. Auch kulturell-historisch sind die drei Länder eng miteinander verbunden. Doch genauso wie ihre Bewohner bewahrt sich auch der Schmuck der unterschiedlichen Hersteller seine ganz eigene und spannende Identität.

Insignety 

 

Was inspirierte das Design Studio Insignety?
Edwin Schildkamp: Der Schmuckdesigner Mark Bos gründete die Luxusmarke Insignety vor einigen Jahre aus der Not heraus. Als Schmuckdesigner im Luxussegment des Marktes wurde er tagtäglich mit denselben Problemen konfrontiert. Einerseits war man als Kunde immer noch von traditionellen Designprozessen und damit großteils von Standardprodukten und Standardvertriebskanälen abhängig, andererseits begegneten Mark Bros ständig die gleichen Qualitätsprobleme.

Edwin Schildkamp
Insignety Verkaufsdirektor D-A-C-H

Die Produktionskette limitierte nicht nur die Freiheit des Designers, sie limitierte auch die Qualität des fertigen Produktes. Seine Kreativität und sein unternehmerisches Herz eröffneten ihm jedoch bald völlig neue Möglichkeiten. Er vereinte die Werte aus dem „traditionelles Handwerk“ des Schmuckdesigns mit der neuesten Technologie, um eine Lösung nach eigener Vorstellung zu finden: So entstand das revolutionäre Insignety Design Studio!

Was macht Insignety einzigartig?
Insignety ist eine neue und einzigartige Schmuckmarke in einem leistbaren Luxussegment. Wir ermöglichen es, besondere Momente im Leben für die Ewigkeit in einem Schmuckstück einzufangen. Insignety gibt dem Kunden die Möglichkeit, einen einzigartigen Ring gemeinsam mit dem Juwelier durch die innovative und revolutionäre Insignety Design Studio Software zu kreieren. In vier einfachen Schritten können Einzelhändler exquisiten und personalisierten Schmuck gemeinsam mit dem Kunden erstellen. Die Software bietet eine Vielzahl an Kreationen und Möglichkeiten, das Schmuckstück zu personalisieren: Herzschlag, Handschrift, Fingerabdruck, verschiedene Desginoptionen oder Diamantfassungen in unterschiedlichen Goldlegierungen und in Platin. Dabei generiert das Insignety Design Studio ein 3D-Bild und den Preis des designten Schmuckstücks in Echtzeit und liefert Kunden so ein einzigartiges Erlebnis. Insignety bietet hochqualitative und unverwechselbare Produkte sowie Service für Kunden mit hohen Ansprüchen. Deswegen arbeiten wir exklusiv mit den besten Goldschmieden und nutzen nur die besten Materialien und Techniken zur Erstellung von einigartigem Schmuck für unsere Kunden.

 

Für wen wird der Schmuck gemacht? Wo liegt der Zielmarkt?
Die Schmuckindustrie ist sehr traditionell. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass die Veränderung der Kundenerwartungen auch langsam zu Veränderungen im Verkaufssektor führt: Der Kunde wünscht sich eine direkte Umsetzung seiner Wünsche und einzigartige Produkte. Das Insignety Design Studio wurde entwickelt, um Kunden von Beginn an am Designprozess teilhaben zu lassen.

Insignety ist auf der Inhorgenta – Halle B1.405

Bigli 

 

Mit ihren Kreationen fängt die belgische Schmuckmarke Bigli die besonderen Momente im Leben einer Familie in ihren Schmuckstücken ein. So ist auch die neue Kollektion „Chloé“ inspiriert von der Mutter-Tochter Beziehung der Designerin Laurence Aerens und ihrer Tochter. Zusätzlich verkörpern die einfallsreichen Ringe, Anhänger und Ohrringe aus Rosé-, Weiß- und Gelbgold, verfeinert mit verschiedenen Edelsteinen wie Rutilquarz, Perlmutt, Onyx und Achat, das Ambiente und Zeitgefühl der 1970er Jahre. Jedes Schmuckstück erzählt eine Geschichte und lässt sich von der Trägerin individuell zusammenstellen.  

2017 feierte Bigli bereits sein 20-jähriges Bestehen. „Das Jubiläum markiert nicht nur zwanzig Jahre harte Arbeit, sondern auch Freude, Lachen, loyale Freundschaft und das pure Glück über unsere Kinder und Enkelkinder“, erzählt Laurence Aerens. Die Marke Bigli steht für ungemein präzises Handwerk. Durch ihre Technik, verschiedene Steine so zu überlagern, dass neue, strahlende Farben und unerwartete Farbtöne entstehen, erarbeitete sich Bigli international einen herausragenden Ruf in der Schmuckbranche.

Patrice Parisotto 

Die Schönheit der Natur und moderner Architektur – auf diese Inspirationsquellen greift die in Luxemburg wohnhafte Designerin Patrice Parisotto zurück, wenn sie ihre umwerfenden Schmuckstücke kreiert. Jedes der kostbaren Stücke ist einzigartig, mit Liebe hergestellt und handgemacht. Indem sie moderne, traditionelle und altertümliche Techniken miteinander kombiniert, entstehen elegante Formen und ornamentale Kompositionen.