Die schönsten Schmuckneuheiten der Baselworld 2016

23. März 2016  
Gelistet unter: Design, News

 

Das weiße Blütenmeer vor den Toren der Messe machte Lust auf den Schmuck- und Uhrenfrühling 2016 und geleitete die Besucher der von 17. Bis 24. März stattfindenden Baselworld in die „heiligen“ Hallen. Viel Trubel bei den Uhren, unaufgeregtes Business beim Schmuck – das Bild kennt man von vergangenen Jahren. „Alles etwas ruhiger als sonst“, so ein Aussteller-Kommentar, der den allgemeinen Eindruck bestätigt. Auch die Messeleitung äußerte sich bei der Eröffnung verhalten optimistisch. Sylvie Ritter, Managing Director, formulierte die Antwort der Baselworld auf unsichere Zeiten wie folgt: „Die Realität nicht verleugnen, aber dennoch optimistisch bleiben und die Zukunft durch entschlossenes, vorwärts gerichtetes Handeln gestalten.“ Das Resümee wird nach Messeende zu ziehen sein, was aber jetzt schon fest steht: Es gibt auch in diesem Jahr tolle neue Schmuckideen zu bewundern. Ein paar Kostproben haben wir für unsere Leser gesammelt.

Einer für viele

Bild 2 von 9

Sieht aus wie viele Ringe, ist aber nur einer. Ein Trend hat sich umgekehrt: Anstatt mehrere Ringe an einem Finger zu kombinieren, gibt es jetzt die fertige Kombination am Stück. Ein Ring, der aussieht wie viele. Demonstriert am Beispiel des neuen Modells aus der Kollektion Palladio von Al Coro aus 18 Kt. Gold mit Brillanten.