Der Schmuck Award 2018 die Nominierten

23. Mai 2018  
Gelistet unter: Design, News

 

Die Nominierten

 

Topschmuckstücke in sechs Kategorien stellen sich bereits zum 10.mal  der Wahl.

Tolle Designs, spannende Ideen, fantastische Vielfalt: Das „Schmuck Magazin“ ist stolz, den Lesern und der Jury einmal mehr ein anspruchsvolles Teilnehmerfeld zur Verleihung des diesjährigen Schmuck Awards vorstellen zu dürfen. Rund hundert Schmuckhersteller, Goldschmiede und Designer hatten sich um die Teilnahme beworben, 54 davon wurden nominiert. Wir zeigen in den sechs Kategorien Diamantschmuck, Farbsteinschmuck, Perlenschmuck, Design in Gold und Platin, Design in Silber und Edelstahl und Innovativer Schmuck jeweils 9 Kandidaten – einmal mehr ist die Wahl unter den durchwegs beachtenswerten Ein-
reichungen schwer gefallen. Unser großer Dank geht deshalb an alle, die sich beworben haben.

Und so geht es weiter: Aus den Wertungen einer kompetenten Jury von
Experten und Schmuckliebhabern (Vorstellung im nächsten Heft) werden die ersten drei Sieger in jeder Kategorie ermittelt. Außerdem wird
ein Leserpreis vergeben: Wählen Sie mit, und nennen Sie uns Ihren
Favoriten in jeder Kategorie unter: redaktion@schmuckmagazin.de.

Wir freuen uns auf Ihr Votum.

Im „Schmuck Magazin“ 3/2018, das am 17. August erscheint, werden dann die Sieger bekannt gegeben.

Kategorie: Diamantschmuck

 

Atelier Kubik

Bild 1 von 9

Collier „Octus“, Platin 950, Diamant Octus gelb natur (0,99 ct), 12 Brill. (0,16 ct) in außergewöhnlicher Fassung. Inspiration (Schliff): die Oktaeder-Form.

 

Kategorie: Farbsteinschmuck

 

A. Odenwald

Bild 1 von 9

Ring „Gioia“, Saphirkollektion, 18 Kt. Weiß- und Roségold, farbige Saphire (ges. 3,98 ct).

 

Kategorie: Perlenschmuck

 

Cardillac Jewelry

Bild 1 von 9

Anhänger und Anstecker „Triginta“, Jubiläumsschmuck, 18 Kt. Weiß- und Gelbgold mit natürlicher Süßwasserperle.

 

Kategorie: Design in Gold & Platin

 

Angela Huebel

Bild 1 von 9

Ring „Stairway to Heaven“, 18 Kt. Roségold, Brillanten (0,40 ct).

 

Kategorie: Design in Silber & Edelstahl

 

Anne-Maria Fischer

Bild 1 von 9

Armreif „monochrom #1“, Kollektion „monochrom“, Silber 925, geschwärzt, antiklastisch geschmiedete Handarbeit mit Ziselur, geschwärzt.

 

Kategorie: Innovativer Schmuck

 

Aikei

Bild 1 von 9

Ring aus der Kollektion „Brillant“, 3 ct „Brillant“ in Silber 925, gegossen, auf Schiene in Silber 925, beides rosévergoldet, dunkelbrauner Brillant (0,03 ct).

Tezer: Seit 20 Jahren modern

23. Mai 2018  
Gelistet unter: Design

Klassiker: Ring aus verschlungenem Vierkantdraht aus Silber 925, in immer wieder neuen Varianten gefragt.

Die Schmuckklassiker von Tezer sind heute so aktuell wie bei ihrem ersten Auftritt. Was macht ein Collier zum Kollektion-Highlight für Jahrzehnte? Wir fragten nach. Mehr lesen

Schließen in Schwarz – Gold- und Platinschmiede Schwab

9. Februar 2018  
Gelistet unter: Design

Die Gold- und Platinschmiede Schwab ist ein Meister in der Kombination von edlen Materialien und tiefschwarzem Carbon. Die Vario-Schließen in neuen Spielarten ermöglichen verschiedenste Varianten beim Schmuck-Styling.  Mehr lesen

3D-Schmuck Design aus dem Drucker

9. Februar 2018  
Gelistet unter: Design, News

Ring „Lamia Belleros“
von Monomer aus der Kollektion „Odyssee“ in 18 Kt. Gelbgold

Spannender denn je: Mit Hilfe des 3D-Drucks hergestellter Schmuck eröffnet den Designern ganz neue Dimensionen. Wir informieren über Neuheiten und fragten die Hersteller nach dem neuesten Stand der Technik.
Mehr lesen

Dein Weg gezeichnet mit Licht

9. Februar 2018  
Gelistet unter: Design, News

Mit ihrem Atelier ist sie jetzt in Pforzheim zu Hause.

20 Jahre Marion Knorr: Sie ist eine Poetin unter den Schmuckdesignern, die ihren Kreationen stets ausdrucksstarke Texte zur Seite stellt und diese damit zu Botschaftern einer ganz persönlichen Philosophie macht. Immer wieder anders und immer wieder neu. Zum runden Geburtstag widmet sie sich insbesondere dem Thema Solitair. Der Name ihrer neuen Ringkollektion: „Marion“. Mehr lesen

Design mit Degree

24. November 2017  
Gelistet unter: Design, News

Schmuck – frisch von den Hochschulen. Wer ein „Master“ seines Fachs sein will, findet in Deutschland ausgezeichnete Ausbildungsstätten, die zukunftsorientiert arbeiten und gleichzeitig auf ihre Tradition stolz sein können. Schmuckkunst, Schmuckdesign oder beides zusammen: Den Studierenden geht es vor allem um die Verwirklichung ihrer Ideen, die ein gewisses Rüstzeug voraussetzt, soll die Kreativität auch allgemein als solche wahrgenommen werden. Was die führenden Hochschulen hierzulande bieten und leisten, lockt junge Leute aus der ganzen Welt an – und versorgt unsere Branche mit immer neuen Impulsen.

Mehr lesen

Best of DesignerSchmuck

24. November 2017  
Gelistet unter: Design, Featured, News

Ein Pionierprojekt geht in die nächste Runde: Mitglieder der Vereinigung „Best of DesignerSchmuck“ präsentieren ihre neuesten Kreationen. Eine fortgesetzte Initiative von „Schmuck Magazin“ und „Blickpunkt Juwelier“.  Mehr lesen

Schöner Schmuck zu Weihnachten

24. November 2017  
Gelistet unter: Design, News

 

Wünscht man sich etwas ganz intensiv und von Herzen, richtet sich der Blick wie von alleine gen Himmel. Wie wäre es, wenn das Objekt der Begierde, ein goldener Ring zum Beispiel, plötzlich auf die Erde niederschweben – und direkt an unserem Finger landen würde?  Mehr lesen

Aus dem Norden in die ganze Welt – Schmuck aus Skandinavien

24. November 2017  
Gelistet unter: Design, News, Spektrum

Skandinavien ist nicht nur bekannt für seine raue, aber wunderschöne Natur, sondern auch für innovatives Schmuckdesign, das Liebhaber auf der ganzen Welt fasziniert. Die oftmals kühle und strenge Formensprache der Schmuckkreationen kommt nicht von ungefähr, ist doch der hohe Norden, der in vielen Landesteilen als ungezähmt und wild gilt, eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration.  Mehr lesen

Der perfekte Knoten

24. November 2017  
Gelistet unter: Design, News

 

Ineinander verwobene Knoten, die eine fließende Bewegung darstellen, sind das Markenzeichen des Schmuckdesigners Oliver Schmidt. Noch wichtiger ist, neben dem klaren Design, die emotionale Verbindung zum Schmuckstück, die die Trägerin mitnimmt.  Mehr lesen

Nächste Seite »