Bijorhca Paris fördert Nachwuchstalente

13. Dezember 2016  
Gelistet unter: News, Termine

Anlässlich der kommenden Auflage, die vom 20. bis 23. Januar 2017 stattfindet, ruft die BIJORHCA PARIS zwei Kooperationen ins Leben. Nachwuchsdesigner haben die Möglichkeit, in diesem Rahmen kreativ zu werden, ihre Ergebnisse werden auf der Messe präsentiert. Die Messe positioniert sich damit als Brücke zwischen Talenten von morgen und Branchenfachleuten.

BIJORHCA PARIS ist die einzige internationale Fachmesse für Schmuck, Uhren, feinmechanische Industrie und Schmuckzutaten in Frankreich. An jeder Veranstaltung nehmen durchschnittlich 450 Aussteller und Marken teil, davon 50 % aus dem Ausland. Man trifft sich auf dem Messegelände Paris Expo Porte de Versailles mit rund 14 000 internationalen Einkäufern.

Im Rahmen des ersten Projekts arbeiten Studenten der Hochschule LISAA (Paris) und der Köln International School of Design (Köln) zusammen. Das zweite Projekt richtet sich an Nachwuchsdesigner von Modeschmuck, die über die Internetplattform Chall’angel kreativ zusammenarbeiten.

Wettbewerb LISAA X KISD

Die BIJORHCA PARIS schließt sich dem Projekt von LISAA Mode und der Köln International School of Design an. Im Rahmen dieses Projekts arbeiten Studenten der Fachbereiche Modellbau, Modedesign und Textildesign gemeinsam in Paris und Köln an Entwurf und Herstellung von Schmuckprototypen aus Stahl.
Ausstellung – Jedes Projekt wird 4 Tage lang auf der Messe im Lounge-Bereich ausgestellt. Besucher können sich ebenfalls an der Abstimmung beteiligen, die zu 50 % in das Endergebnis einfließt.
Preisübergabe – Der Preisträger wird auf der Messe bekanntgegeben und bekommt einen Preis verliehen.

Wettbewerb Chall’angel

BIJORHCA PARIS und Chall’angel, die Plattform für kreative Zusammenarbeit, veranstalten einen Wettbewerb, bei dem drei junge Modeschmuck-Designer in den Fokus gerückt werden, die die Möglichkeit haben, sich einem gezielt ausgesuchten Publikum zu präsentieren. Die Jury setzt sich aus Branchenfachleuten zusammen: Stella Cadente, Modedesignerin, Art Director und Designerin, Aude Leperre, Messeleiterin, und Jean-Louis Niedermaier, stellvertretender Präsident des französischen Herstellerverbands BOCI.
Ausstellung – Die drei Gewinner werden ihre Kollektionen an den vier Messetagen im Rahmen einer Ausstellung zeigen.