POWERWORK FROM PORTUGAL

19. Juli 2011  
Gelistet unter: News

Ana Albuquerque, Alexandra Serpa Pimentel, Filomeno de Pereira de Sousa, Anne Bergue, Dulce Ferraz,
Filomena Praca, Tereza Seabra, Paula Crespo, Ana Couto
22.9. – 15.10. 2011
Vernissage: 22.9.2011, 18 bis 20 Uhr

Portugiesische Schmuckkunst  – vielfältige Werke in ansprechenden Formen

Eine kraftvolle Schau von portugiesischen Schmuckkünstlern eröffnet im Herbst den Ausstellungsreigen in der Wiener Galerie Slavik.
Die Palette reicht von streng geometrischem Halsschmuck von Ana Albuquerque über malerisch bildhafte Anhänger von Tereza Seabra, goldene Ringskulpturen von Paula Crespo, starkem Silberhalsschmuck, der durch die Bewegung eine Einheit mit der Trägerin wird, bis zu Goldsilhouetten – Anhänger von Ana Couto und Broschen von Dulce Ferraz, deren Oberfläche in Gold und Silber fließend ineinander über gehen.

Internationaler Wettbewerb: 42. Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis Idar-Oberstein 2011

19. Juli 2011  
Gelistet unter: News

Das Thema des Wettbewerbes lautet:
„Spieglein, Spieglein an der Wand…“

Verlangt wird und im Vordergrund steht die Edelsteingestaltung. Erlaubt sind ungefasste Edelsteine, der Edelstein im Schmuckstück (hier dürfen nur Edelmetalle verwendet werden), das Edelsteinobjekt und die Edelsteinskulptur. Die Verwendung von Synthesen ist nicht zugelassen. Mehr lesen

SCHMUCKKUNST – HOMMAGE an J.L. DEFNER 20.10. – 12.11. 2011

19. Juli 2011  
Gelistet unter: News

Im Spätherbst zeigt die Wiener Galerie Slavik die neuesten Arbeiten von Jesus Lisa Defner, die – 80 Jahre jung- beeindruckende Meisterwerke präsentieren wird.
Elisabeth Defner zählt zu den profiliertesten Schmuckkünstlerinnen Österreichs. Seit ihrem Schmuckdesign- Studium an der Wiener Akademie für Angewandte Kunst Anfang der 1960iger Jahre arbeitet sie als selbständige Künstlerin in Wien, bis 1976 zusammen mit dem Schmuckkünstler Helfried Kodré, in einer Werkstattgemeinschaft. 1967 mit dem Bayrischen Staatspreis, München und 1970 mit dem Diamond- Award ausgezeichnet,  sind ihre Arbeiten heute in Museen u. a. in Wien, Graz, Pforzheim, Köln, Prag und Edinburgh vertreten.
Für Elisabeth Defner – seit 1990 trägt sie den ergänzenden Namen Jesus Guennaibim – ist Schmuck nicht allein eine ästhetische Angelegenheit, sondern im Sinne einer ganzheitlichen Vorstellung vor allem eine gesundheitsfördernde Ergänzung für Körper, Seele und Geist. Die Schönheit des Schmuckes, z. B. Ringe oder Broschen aus abgeformten Ginkoblättern, geht mit der magischen Wirkung der Pflanze eine idealtypische Verbindung ein und trägt zum Wohlbefinden des Trägers bzw. der Trägerin bei.
Ihre neuen Arbeiten stellen eine Weiterentwicklung und Perfektionierung dar. Sie findet ihre Inspiration nach wie vor in der Natur, vor allem im Reich der Pflanzen, aber auch des Meeres, die sie mit Edelsteinen verbindet. Ihr zauberhaftes Collier „Frutti di mare“ aus Pyritrose, Mondstein, Azurit, Kiesel, Perlmut und Glas vom Strand aus Silber erinnert an einen Spaziergang am  glitzernden Sandstrand.
Parallel zur Ausstellung wird das Buch „Mensch Natur Kosmos“ bei der  Arnoldschen -Art Publisher- über das Schmuckschaffen Defners erscheinen.

CATHERINE SAUVAGE Haute Joaillerie startet ihre Online-Boutique für Perlenschmuck

13. Juli 2011  
Gelistet unter: News

Die extravaganten Creationen von Catherine Sauvage Haute Joaillerie faszinieren immer wieder mit ihrer prachtvollen Inszenierung von Edelsteinen, Diamanten und Perlen.

Zusätzlich zur Juwelenboutique auf der Königsallee 30 und 56 in Düsseldorf startet die Perlen- und Edelsteinexpertin nun im Juli 2011 ihren Online Perlenschmuck-Shop. Der Name ist Programm: Unter www.PerlenPassion.de wird ihre grosse Leidenschaft für Perlen spürbar. Exklusiv für diesen Shop hat Catherine Sauvage neue, attraktive Perlenschmuck Creationen entworfen.
Das umfangreiche Sortiment umfasst Ohrringe, Colliers, Ketten und Ringe, sowohl in Sterling Silber als auch in 18kt Gold, kombiniert mit den schönsten Zuchtperlen aus aller Welt. Die Schmuckstücke sind verschiedenen Preisklassen erhältlich, der Einstiegspreis liegt bei • 29,–

Hammer, Skizze und CAD – 90 Jahre Berufsfachschule für Goldschmiede Pforzheim

8. Juli 2011  
Gelistet unter: News

10. Juli bis 30. Oktober 2011, Eröffnung Sonntag, 10. Juli, 17 Uhr

Ringe Silber, selbst geschliffene Steine Greg Minkwitz, 2010 Foto Jörg Hammer

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Berufsfachschule für Goldschmiede an der Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule Pforzheim zeigt das Schmuckmuseum Werke von Absolventen vornehmlich der vergangenen drei Jahrzehnte sowie von Ehemaligen, die ihre Ausbildung in den 1950er Jahren abgeschlossen haben. Insgesamt haben weit mehr als 6000 Schülerinnen und Schüler die Berufsfachschule besucht. In der Ausstellung sind Arbeiten von Brosche Silber, Stahl, Kunststoff, Leuchtfarbe Manfred Bischoff, 1982 Schmuckmuseum Pforzheim Foto Rüdiger Flöterrund 80 ehemaligen Berufsfachschülern zu sehen. Sie stammen zum einen aus ihrer Lehrzeit, zum anderen spiegeln sie ihr heutiges Schaffen wider. Unter den Ausstellern finden sich auch Namen von Absolventen, die zu erfolgreichen Schmuckkünstlern geworden sind, wie Manfred Bischoff und Georg Dobler, Ute Eitzenhöfer und Karl Fritsch oder Winfried Krüger. Zudem sind einige Übungsstücke zu sehen, die veranschaulichen, wie die unerlässlichen technischen Grundlagen erlernt werden. Die Schau ist vom 10. Juli bis zum 30. Oktober 2011 im Schmuckmuseum Pforzheim zu sehen.

Mehr Informationen unter www.schmuckmuseum.de

Jubiläumsfeier am Sonntag, 23. Oktober 2011

8. Juli 2011  
Gelistet unter: News

50 Jahre Reuchlinhaus Pforzheim von Manfred Lehmbruck

2011 wird das von Manfred Lehmbruck errichtete Reuchlinhaus in Pforzheim 50 Jahre alt. Aus diesem Anlass finden am Sonntag, 23. Oktober vielfältige Veranstaltungen statt: ein Festakt mit Eröffnung einer Sonderausstellung im Kunstverein in Kooperation mit dem Kulturamt, in der Skulpturen des Architektenvaters Wilhelm Lehmbruck sowie von den zeitgenössischen Künstlern Wolfgang Flad und Martin Pfeifle in Dialog miteinander und mit dem Gebäude treten; die Eröffnung einer Dauerausstellung über den Erbauer Manfred Lehmbruck; Führungen – auch mit einer Lehmbruck-Nachfahrin; Theaterinszenierungen an verschiedenen Orten des Reuchlinhauses, Musik aus den 1950er und 60er Jahren, Programm für Kinder und Köstlichkeiten aus dem Café. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Mehr lesen

Rauschmayer-Mitarbeiter laufen für den guten Zweck!

7. Juli 2011  
Gelistet unter: News

Auch dieses Jahr möchte der Trauringhersteller aus Pforzheim zusammen mit seinen Mitarbeitern eine gemeinnützige Organisation unterstützen und das Bewusstsein schärfen, dass wir alle ein ziemlich gutes und privilegiertes Leben führen. Bei dieser Aktion wird es etwas sportlicher. Viele Mitarbeiter haben sich zum Ranntallauf am 24.09.2011 in Remchingen-Nöttingen angemeldet. Der öffentliche Lauf mit den Disziplinen 5 km walken, 5 km oder 10 km joggen wird vom Turnerbund Wilferdingen veranstaltet. Mehr lesen

GRASSIMESSE 28.10. – 30.10. 2011 in Leipzig

6. Juli 2011  
Gelistet unter: News

Für die Teilnahme an der vom 28.10. – 30.10. 2011 stattfindenden GRASSIMESSE im Leipziger GRASSI Museum für Angewandte Kunst bewarben sich rund 250 Kunsthandwerker, Designer, Hochschulen und Künstlergemeinschaften aus ganz Europa und Übersee. Eine Fachjury wählte jetzt 80 Aussteller aus Großbritannien, Irland, Österreich, Finnland, Italien, Belgien, Bulgarien, Zypern, Georgien, der Slowakei, Indien, Japan, der Schweiz und Deutschland aus.  Die dreitägige GRASSIMESSE lädt zum Schauen, Kaufen und Informieren ein. Sie ermöglicht einen Blick auf Tendenzen und Innovationen in den Berei¬chen Mode und Textil, Schmuck und Accessoires, Keramik und Porzellan, Möbel und Holz, Metall und Glas, Papier und Buchkunst, Spielzeug und Stein.


GRASSIMESSE 2011: 28.10. – 30.10. 2011
Eintritt: 5,-€ Tageskarte für Erwachsene, bis 16 Jahren freier Eintritt
(Kombi-Karte mit den zeitgleich stattfindenden Designers Open)

Mehr Informationen unter: www.grassimesse.de